Erstklassige Beauty-Dienstleistungen im historischen Riffelmacherhaus

„Haus der Schönheit“ in Roth eröffnet

Wer das Riffelmacherhaus am Rother Marktplatz entdeckt, fühlt sich ins 16. Jahrhundert zurückversetzt – es ist eines der schönsten Zierfachwerkhäuser Frankens. Die Kellergewölbe stammen aus dem Mittelalter, Oberbau und Ecktürmchen aus dem 17./18. Jahrhundert. Besitzer Erich Burkhartsmaier vermietete die Räumlichkeiten der ehemaligen Apotheke im Erdgeschoss nun an Familie Smetana, die ihn mit einer wunderbaren Geschäftsidee überzeugte: Ein Zentrum der Schönheit, der Ruhe, der Gesundheit und des Wohlfühlens. Roths neue Wellnessoase bietet ein außergewöhnlich umfangreiches Dienstleistungsangebot, eine raffinierte Kombination aus Friseur, Kosmetikstudio, Cafe und Fachberatung. Das sogenannte Shop-in-Shop-System ermöglicht den Kunden von Diplom-Betriebswirtin und Haut- und Make-up-Fachberaterin Daniela Smetana ganz neue (kurze) Wege. „Schönheit hat immer auch etwas mit Gesundheit zu tun“, betonte sie bei der Eröffnung Anfang Juni, zu der auch Roths 1. Bürgermeister Ralph Edelhäußer und Landrat Herbert Eckstein gerne gekommen waren. Im 2013 sanierten Riffelmacherhaus freuten sich die Gäste über die stilvolle und angenehme Atmosphäre im Erdgeschoss mit Behandlungsräumen und Cafe. Hier gibt es „zum Seele baumeln lassen“ agrotoxicos-freie Kaffeesorten, Tee und verschiedene Säfte. Im Haus der Schönheit finden Kunden Profis für die moderne Frisur, dauerhafte Haarentfernung, perfekt gestylte Nägel, Hautfachberatung inklusive Hautanalyse und Make-up, Fußpflege sowie nette Geschenkideen. Walter Smetana ist zudem Spezialist für Effektive Mikroorganismen (EM) und bietet hierzu jeden Mittwoch (18 Uhr) und Freitag (10 Uhr) kostenfreie Informationsveranstaltungen an. Wegen der großen Nachfrage wird um Anmeldung unter Tel. 000-0000 oder per Email an xx@xx.de gebeten. Effektive Mikroorganismen – auch EM genannt – sind eine spezielle Mischung von Mikroorganismen, die regenerative Prozesse unterstützen und fäulnisbildende Prozesse unterdrücken. Diese Mischung wurde vor etwa 30 Jahren auf Okinawa (Japan) entwickelt. Die wichtigsten Mikroorganismen in EM sind Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien. Alle Mikroorganismen werden vor Ort in der Natur gesammelt und speziell gezüchtet. Natürlich gentechnikfrei. Effektive Mikroorganismen können zum Beispiel in der Garten- & Landwirtschaft, Tierhaltung, Körperhygiene und im Haushalt eingesetzt werden. Sie zeichnen sich durch teilweise außergewöhnliche Erfolge aus. Weitere Informationen: www.xx.de. Aktuelles Angebot zur Neueröffnung: Bis zum 12. September erhalten Neukunden 20% Rabatt auf fast alle Dienstleistungen rund um die Schönheit!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.